onlinemagazin

In den vielfältigen Literaturwerkstätten von Kulturpate sind seit 2004 unzählige Lyrik- und Prosatexte von den jüngsten Autoren verfasst worden. Das Onlinemagazin präsentiert eine Auswahl dieser Texte in Wort, Bild und Ton.

Herbstliteratur 2015

mehr als schreiben

Kulturpate-PlakatLesungen

Berliner Ensemble            15. 12. 2015 | 11.00 – 13.30 Uhr
Eröffnung mit Staatssekretär für Bildung Herrn Mark Rackles

Literaturhaus Berlin         17. 12. 2015 | 11.00 – 13.00 Uhr
………………………                  18. 12. 2015 | 11.00 – 11.00 Uhr

 

Musikalische Begleitung der Lesungen

Irini Amargianaki

Teilnehmende Schulen

Hunsrück-Grundschule, Otto-Nagel-Gymnasium, Primo-Levi-Gymnasium, Friedrich-Ebert-Gymnasium, Ellen-Key-Schule, Max-Planck-Gymnasium, Leonardo-da-Vinci-Gymnasium, Gemeinschaftsschule Friedenau

Leitung der Literaturwerkstätten

Theresa Henning, Lilly Jäckl, Inger-Maria Mahlke,
Misha Bolourie, Zehra Cirak, Tzveta Sofronieva

Autoren in Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD

Luis Chaves (Costa Rica), Zsófia Bán (Bulgarien)

Herbstliteratur, ein Nachwuchsprogramm für die Literaten von morgen. Schon seit 2004 hat dieses Programm seinen festen Platz im Berliner Kultur-Herbst. Herbstliteratur stellt das gewöhnliche Leseprinzip auf den Kopf. Nicht Autoren lesen aus ihren Werken, sondern Kinder verfassen und lesen ihre eigenen Texte vor. In von Schriftstellern geleiteten Werkstätten erproben sie den künstlerischen Umgang mit Sprache. Sie lernen ihre eigenen Gedanken und Ideen, ihre Phantasie- und Vorstellungskraft sowie ihre ersten literarischen Gehversuche ernst zu nehmen und selbstbewusst in den öffentlichen Raum zu tragen. Die Lesungen mit den neuesten Werken finden jährlich Anfang Dezember im Berliner Ensemble und im Literaturhaus Berlin statt. Aufgrund der aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen widmet sich die Herbstliteratur 2015 in diesem Jahr dem Themenschwerpunkt Flucht und Geflüchtete – Willkommen in Berlin. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler kommen aus regulären Schulklassen und aus Willkommensklassen.